Dienstag, 12. Februar 2008

Kusioses...Teil 2

Ja, hier weitere Beispiele, warum es hier doch anders ist als bei uns^^ :

5. Japaner haben bekanntlich eine niedrige Arbeitslosenquote. An sich was feines, ich weiß jetzt aber auch, warum. Als wir beim Toyko Tower waren, z.B. gab es gleich 5 Leute, die nur dazu da waren, den Besuchern "Irasshaimase" (willkommen) entgegen zu rufen und in die richtige Schlange zum Anstellen einzuweisen. Zwei Leute gab es, um mit einem Schildchen in der Hand dazustehen und den Besuchern das Ende der Schlange anzuzeigen. Weitere Menschen waren nur dazu da, um im Lift zu stehen und den Knopf zu drücken, damit die Besucher das nicht selbst tun müssen (gibt's auch in jedem besseren Kaufhaus.) Es stehen aber auch der Straße massenhaft Leute rum, die nur damit beschäftigt sind, Werbeschilder zu halten. Und zu halten. Und zu halten. O_o.



6. In Japan hat jeder Stadtteil (? Bezirk, Distrikt..was weiß ich) eigene Gullideckel. Ich hab mal angefangen, sie zu fotografieren.^^



7. Es gibt hier an JEDER Ecke mehrere Getränkeautomaten. Und die Japaner glauben, dass das normal ist. *lach* Jedenfalls hat sich Muneo sehr gewundert, als Anne ihm sagte, bei uns würden sie nur an bestimmten Orten stehen.


Kommentare:

Dr. Frank Steffen hat gesagt…

Ok, hat mich neugierig gemacht und weil es nicht anders zu gehen scheint, hab ich nun auch 'nen "blog". Hübsche Form, seine Erlebnisse mit anderen zu teilen; Falle aber auch, weil man doch viel preisgeben kann... Davon ab. Bin neugierig auf deine Bilder und auf weitere Berichte! paps

Dr. Frank Steffen hat gesagt…

http://fbusteff.blogspot.com/