Sonntag, 19. Oktober 2008

TRAUMA!!!

Hey, sollte in Japan nicht eigentlich alles irgendwie kleiner sein als normal???? O_o..

Ok, die Beschreibung der letzten Woche kommt später, jetzt erstmal mein traumatischstes Erlebnis in Tokyo. Da ich Vorgestern und Gestern spät von Parties gekommen bin und am Montag einen größeren Text schreibe, wollte ich heute ganz vorbildlich früh schlafen gehen, auch wenn ich noch nichts weiter produktives gemacht hatte, als die Wäsche in die Maschine zu stopfen. Also futter ich noch meine halbe Pampelmuse und denk mir, 22.00 Uhr ist eigentlich 'ne gute Zeit für heute.

Da schaut mich doch tatsächlich plötzlich eine riesige, fette, eklige, schwarze, haarige, und glaublich abartige Spinne von der gegenüberliegenden Wand an! Man, die war handtellergroß! Meine Augen waren in dem Moment jedenfalls fast halb so groß....bin auch quasi Rückwärts aus der Tür raus und fast mit Hanna zusammengestoßen. Während ich noch überlege, was ich nun machen soll, schreit sie plötzlich, weil sie das Vieh durch die offene Tür auch gesehen hat, dreht schnurstracks um, rennt zur Küche und schreit "Tim, you're crazy right? Get rid of that god'damn spider in Franzis room!" (Tim, du bist doch verrückt, oder? Mach die Spinne in Franzis Zimmer weg!) Das nenne ich mal schnelle Action.^^ Tim ist dann auch sofort von seinen Spaghetti aufgesprungen und hat sich das Vieh angesehen..zum Glück hat's ihm wirklich nichts ausgemacht und er hat sich drangemacht, das Vieh irgendwie aus diesem Raum zu befördern, ohne literweise Spinneneingeweihde an meiner Wand zu hinterlassen. Leider war das Vieh schnell und ist von der Wand an die Gardine und unter den Tisch und dann war's wech....O_o...'ne Stunde später, wohlgemerkt...

Aber er hat die Spinne nicht durch die Balkontür verschwinden sehen, also hab ich die nächste Stunde damit verbracht, meinen Raum auf den Kopf zu stellen, bis ich mir sicher war, dass das Viech echt wech ist...tjahaha. -_-°

Nja, fällt mir dann auch glatt meine Wäsche ein, die seit Stunden in der Waschmaschine vor sich hin moderte und hab sie in den Trockner gesteckt, weil ich sie nicht mehr aufhängen wollte. Danach hab ich noch was am PC gemacht und dann hab ich das Licht runtergedreht und bin ins Bad und wollte eigentlich schon mein Bettchen aufsuchen, als ich nochmal auf den Fleck schau, wo die Scheiß-Spinne war und mich fast der Schlag trifft! War da etwa ein dunkler, schwarzer Fleck an der Wand? Das Licht bestätigte die böse Vorahnug - ja, da war sie wieder, genauso eklig und quicklebendig wie vorher. Nur noch größer, ich schwöre!

Wohlgemerkt war es mittlerweile 1.00 Uhr in der Nacht, und man fragt sich - was tun?
Richtig! Man erinnere sich spontan an die Wäsche im Trockner, die nun nach der Waschmaschine auch ein paar Stunden im Trockner vor sich hingemüffelt hat und checkt auf dem Weg zur Maschine, ob sich nicht doch noch irgendein Mensch in der Lounge versteckt hat. Und siehe da, ein Koreaner am Laptop war da. Den kannte ich noch nicht, war mir auch komplett egal, ich hab nur gehofft, dass er keine Spinnenphobie hat. Hatte er nicht und so wurde 'Monsterjagd die Zweite' ausgerufen und Action. Selbe Spinne - selbes Problem: Wie kriegt man das Viech aus dem Raum raus? Inzwischen war mir der mögliche Fleck an der Wand auch schnuppe, das Vieh sollte WEG, und zwar SOFORT. Leider machte sich das Ding auf Wanderung (über mein Bett! iieehhh!) und hinter den Schrank. Etwas ratlos wurde dann noch ein Japaner zur Rate gezogen, der dann sein Handy holte und das Viech mit dem grellen Licht daran hervorscheuchte. (Ich glaub, der wollte das Vieh eigentlich auch nicht so sehr von Nahem betrachten, aber er hat sich nicht beklagt, nur immer "dekkeee!" (ist die riesig!) wiederholt - danke!) Aber die Spinne war trotzdem zu flink...bis sie den fatalen Fehler beging, ins Bad zu huschen. Dort wurde sie dann kaltblütig gewässert und erdrückt. (Das Bad ist vollständig aus Plaste, daher war dort Schluss mit lustig.) Ich bin jedenfalls heilfroh, dass das Vieh NACHWEISSLICH TOT und WEG ist. Größtmöglichen Dank an meine..öh..namenlosen Retter. ;)

Tja, an Schlaf ist jedenfalls nicht zu denken und so hab ich - richtig - die im Wäschebeutel vor sich hinknitternde Wäsche auch noch ausgebreitet, bügeln muss ich dann morg..äh..heute, bloß später. Inzwischen war es 2 Uhr durch...aber es ist 'ne gute Zeit, um Probleme zu haben. Nachmittags um 14.00 Uhr ist kein Schwein da, aber nachts..plötzlich saßen 4 Koreaner in der Lounge mit Laptops zur Spielsession, zwei weitere kochten (?!) sich was, Tim und Ola kamen von Jogging zurück (ihr wisst schon, gute nächtliche Luft und kein Verkehr...??!), von der 4. Etage kam noch Besuch für jemanden bei uns usw. usw....mächtig Betrieb hier, muss man schon sagen..(Aber es ist alles leise, nicht so, dass andere nicht schlafen könnten...^^)

Ja, und ich schreib um wieder müde zu werden..hab noch die Bettwäsche gewechselt...
also echt mal, normalerweise mag ich Spinnen einfach bloß nicht, aber das Riesenvieh!
Jetzt ist es gleich 3.00 Uhr...das war's mal wieder mit dem frühen Schalfengehen..

Kommentare:

Ahiku hat gesagt…

Oh Gott XDD wie eklig! >.< Da stellen sich meine nicht vorhanden Nackenhaare auf XD
Ich glaube ich wäre da Amk gelaufen, irgendwie kann ich solche Viecher überhaupt nicht ausstehen, und wenn die so groß sind, dann erst recht! Aber zum Glück scheinen ja alle nachtaktiv zu sein, sodass die Spinne erfolgreich eliminiert werden konnte ^^°

Franziska hat gesagt…

Du glaubst ja nicht, wie froh ich war! Sonst hätt ich die Nacht in der Lounge verbracht...

Zephyr hat gesagt…

Auch wenn das jetzt sicher fies ist...
Ich musste SO lachen, als ich diesen Eintrag gelesen hab XDDD! Mensch, das Vieh hat ja echt für gewaltig Aufregung gesorgt. Aber wenn so was in meinem Zimmer gewesen wäre, wäre ich wahrscheinlich einfach nur schreiend davon gestürmt...

Anonym hat gesagt…

Oha das klang richtig spannend. Besser als die Spinne, die mir heute mehrmals quer über das Gesicht krabbelte, ehe ich sie wirklich beemerkte ...
Da ist wirklich nicht viel mit Schlaf, hoffentlich bleiben dir solche Begnungen in Zukunft erspart. ^^

Anka Steffen hat gesagt…

Ja musiałam sobie sama radzić z pająkiem w Wismarze -_-***
Chciałam pod prisznic, okręcam kran, woda leci, a z ścieku CZARNA WDOWA ;)
W każdym razie mi nikt nie pomógł - nie mama się nawet zaśmiała się zaśmiać!

Franziska hat gesagt…

Ale na pewno nie byla taka olbryzmia jak ten cholernz pajak! Chociaz tez cudownie...

Franziska hat gesagt…

@ Nancy: Beim nächsten Mal (hoffentlich nie!) schick ich sie bei dir vorbei!

@Anonym: OMG! O_o..mein herzliches Beileid, Gratulation zum Überleben!

Zephyr hat gesagt…

@ Franzi:
Das ist fies, wenn du mit deiner Schwester sogar polnisch schreibst! Da weiß ja keiner, was ihr sagt... o.o

Und ich weiß, schön war das mit der Spinne echt nicht. Zumal sie dir ja auch noch die halbe Nacht verdorben hat. Ich wär bei so einem Vieh tausend Tode gestorben und hätte mein Zimmer wahrscheinlich nicht mehr betreten, solange sie nicht 100%ig weg oder tot gewesen wäre.
Es liest sich halt nur (leider) so lustig, wenns wen anders erwischt. Du weißt ja, wer den Schaden hat...

Ahiku hat gesagt…

Franzi hat ja auch immer so eine lustige Art zu schreiben XD

Anonym hat gesagt…

statistisch betrachtet verschluckt jeder Mensch 3 Spinnen im Jahr im Schlaf.
Das nur am Rande.
Me